Wichtige Links


Schulportfolio

Zu unserem Schulportfolio geht es hier.


Mittagstisch

Der Caterer unserer Mensa ist SAUDER CATERING, der das Mittagessen täglich frisch bei uns anliefert.

Bestellt werden kann auf folgender Internetseite:
www.helmholtz-gymnasium-ka.inetmenue.de

Informationen zu Anmeldung und Bezahlung sind hier zu finden.



Mint-ec

Das Helmholtz-Gymnasium gehört zum MINT-ec-Netzwerk. Näheres finden Sie bei Bildungsangebote > MINT-ec und auf www.mint-ec.de.






Helmholtz Moodle

Hier geht es zu unserer Moodleseite.




"Berufs- und Studienorientierung"

Auf dieser Homepage findet man unter anderem wichtige Informationen zur Berufs- und Studienwahl in Karlsruhe.

www.karlsruher-weg.de



 


Kontaktdaten

Helmholtz-Gymnasium

Kaiserallee 6
76133 Karlsruhe

Telefon & Fax:

Tel. 0721 / 133 4518
Fax. 0721 / 133 4979


E-Mail:

info@helmholtz-karlsruhe.de


altalt



Das Weihnachtskonzert des Helmholtz-Gymnasiums in der Christuskirche führte auch in diesem Jahr allen Anwesenden die große Bandbreite der musikalischen Arbeit an unserer Schule vor Augen.




Bis auf den letzten Platz war die Kirche gefüllt, als die Bläserklasse von Hartmut Petri das Konzert mit der "Festlichen Weihnachtsmusik" von Robert van Beringen stimmungsvoll eröffnete. Auch das Orchester III unter der Leitung von Monika Weiler füllte das Gotteshaus mit drei weihnachtlichen Musikstücken. Insbesondere der 1. Satz aus dem Kontrabass-Konzert von Giuseppe Antonio Capuzzi mit dem Solisten Johannes Heide (Klasse 7e) verzauberte das Publikum.

Der Philharmonische Chor (Leitung: Hans-Jochen Stiefel) ließ in frischer Art eine Reihe weihnachtlicher Stücke von Händels "Joy to the world" bis Camille Saint-Saens "Tollite hostias" erklingen.

Jetzt durften sich die Zuhörer über die Darbietung des Orchesters II freuen, das zunächst den 1. Satz aus Francois-Joseph Gossecs Sinfonie in D und dann Arcangelo Corellis "Concerto grosso op.6" spielte. Margit Binder präsentierte mit dem Orchester II und den Solisten Huka Ideue und Audrey Voisin (Violine), Stefanie Huber und Loranne Dupraz (Querflöte), Rayan Abu-Hesen und Lisa van Rensen (Oboe), Hannes Firzlaff (Violoncello) sowie Anna Berglöff am Cembalo weitere hervorragende Arbeit.

In Zusammenarbeit mit dem wohlklingenden Unterstufenchor von Waltraud Kutz führte das Orchester II den Abend mit zwei weiteren Stücken fort: Zunächst "Panis angelicus" von Cesar Franck mit der engelsgleich singenden Sopranistin Catalina Geyer und dann "Das Lied des Sandmännchens und Abendsegen" von Engelbert Humperdinck.

Bevor der Kammerchor unter der Leitung von Dr. Stephan Aufenanger mit einem Instrumentaltrio für Violoncello (Benedikt von Puttkamer), Violine (Annika Fuchs) und Orgel (Johanna Wiebusch) Johann Sebastian Bachs "Was Gott tut, das ist wohlgetan" intonierte und das Publikum danach mit drei Stücken von Johann Eccard, Francis Poulenc und Benjamin Britten begeisterte, erklangen die Blechbläser des Orchesters I mit einer Fanfare von Paul Duka. Das offizielle Programm beendete das gesamte Orchester I von Hans-Jochen Stiefel mit dem furios gespielten 1. Satz aus der Sinfonie Nr. 9 von Antonin Dvorak darbot.

Nach diesem furiosen Abendprogramm waren alle Anwesenden noch eingeladen, mit dem gemeinsamen Lied "Es kommt ein Schiff geladen" (Georg Sothilander) den Abend zu beschließen und einer rundum gelungenen Veranstaltung einen passenden Ausklang zu bescheren.


Einige Impressionen des Weihnachtskonzertes sind jetzt in der Bildergalerie zu finden.








Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Inhalte Home Aktuelles Weihnachtskonzert in der Christuskirche