Wichtige Links


Mittagstisch

In diesem Jahr neu ist der Caterer unserer Mensa: SAUDER CATERING, der das Mittagessen täglich frisch bei uns anliefert.

Bestellt werden kann auf folgender Internetseite:
www.helmholtz-gymnasium-ka.inetmenue.de

Informationen zu Anmeldung und Bezahlung sind hier zu finden.



Mint-ec

Das Helmholtz-Gymnasium gehört zum MINT-ec-Netzwerk. Näheres finden Sie bei Bildungsangebote > MINT-ec und auf www.mint-ec.de.






Helmholtz Moodle

Hier geht es zu unserer Moodleseite.




„Berufs- und Studienorientierung“

Auf dieser Homepage findet man unter anderem wichtige Informationen zur Berufs- und Studienwahl in Karlsruhe.

www.karlsruher-weg.de



 


Kontaktdaten

Helmholtz-Gymnasium

Kaiserallee 6
76133 Karlsruhe

Telefon & Fax:

Tel. 0721 / 133 4518
Fax. 0721 / 133 4979


E-Mail:

info@helmholtz-karlsruhe.de

Wie bereits vor zwei Jahren wurde auch in diesem Jahr ein MINT-EC-Camp hier in Karlsruhe in einer Kooperation zwischen dem Helmholtz-Gymnasium und dem Gymnasium Neureut organisiert.


Zwanzig sehr an den MINT-Fächern interessierte Schülerinnen und Schüler von Gymnasien aus dem gesamten Bundesgebiet nahmen an dem dreitägigen Camp vom 20.05. bis 23.05.2015 teil und besuchten mehrere Firmen und Hochschuleinrichtungen. Nach einer Stadtführung am Tage der Ankunft begann dann am 21.05. ein sehr interessantes Programm.


So erhielten die Schülerinnen und Schüler bei der Daimler AG (Werk Rastatt, Produktion der A-, B- und GLA-Klasse) inhaltlich gut aufbereitete Einblicke in den vollautomatisierten Ablauf des Karosseriebaus sowie der Endmontage, die hauptsächlich noch per Hand betrieben wird. Beeindruckend war hier vor allem der Einsatz der zuverlässig, schnell und präzise arbeitenden Industrieroboter der Augsburger Firma KUKA im Karosseriebau, mit deren Hilfe es gelingt, ein Daimler-Fahrzeug innerhalb von 24 Stunden zu produzieren. An der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsK) stand die aktive Auseinandersetzung mit dem Thema Automatisierungstechnik im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler konnten hierbei in den Laboren von Prof. Gentner selbsttätig Prozesse programmieren und ablaufen lassen.


Herr Prof. Strand und Herr Schneider von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg empfingen unsere Gruppe am Freitagvormittag. Dort wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst ausführlich über die Aufgabenfelder eines Ingenieurs, der sich auf dem Gebiet der Robotik spezialisiert hat, dargestellt. Im Anschluss daran stellte Herr Prof. Strand grundlegende Einblicke in die Aufgaben- und Problemfelder humanoider Robotik vor. Daraufhin hatten die Schülerinnen und Schüler ausreichend Gelegenheit am Beispiel des vollständig programmierbaren, humanoiden Robotersystem NAO von Aldebaran Robotics die Steuerung eines solchen Systems forschend-entwickelnd zu erlernen.


Ein weiterer Besuch führte die Teilnehmergruppe in das Ausbildungszentrum der

Siemens AG, Karlsruhe.  Hier lernten die Schülerinnen und Schüler die TIA-Anlage (Totally-Integrated-Automation) kennen. Diese Anlage wurde von Siemens exklusiv zu Ausbildungszwecken entwickelt und erlaubt es, reale Automatisierungsprozesse praktisch eins zu eins abzubilden.


Das Helmholtz-Gymnasium und das Gymnasium Neureut freuen sich bereits jetzt auf die nächste Ausrichtung eines MINT-Camps hier in Karlsruhe.


Kai Unger

(MINT-EC-Koordination, Helmholtz-Gymnasium)


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Inhalte Bildungsangebote MINT-ec MINT-EC-Camp „Robotik und Automatisierungstechnik“