Wichtige Links


Schulportfolio

Zu unserem Schulportfolio geht es hier.


Mittagstisch

Der Caterer unserer Mensa ist SAUDER CATERING, der das Mittagessen täglich frisch bei uns anliefert.

Bestellt werden kann auf folgender Internetseite:
www.helmholtz-gymnasium-ka.inetmenue.de

Informationen zu Anmeldung und Bezahlung sind hier zu finden.



Mint-ec

Das Helmholtz-Gymnasium gehört zum MINT-ec-Netzwerk. Näheres finden Sie bei Bildungsangebote > MINT-ec und auf www.mint-ec.de.






Helmholtz Moodle

Hier geht es zu unserer Moodleseite.




"Berufs- und Studienorientierung"

Auf dieser Homepage findet man unter anderem wichtige Informationen zur Berufs- und Studienwahl in Karlsruhe.

www.karlsruher-weg.de



 


Kontaktdaten

Helmholtz-Gymnasium

Kaiserallee 6
76133 Karlsruhe

Telefon & Fax:

Tel. 0721 / 133 4518
Fax. 0721 / 133 4979


E-Mail:

info@helmholtz-karlsruhe.de


Am Samstag, den 04.06., starteten sechs Teams des Helmholtz-Gymnasiums beim zweiten Karlsruher Schul-Robotik-Cup. In zwei Disziplinen traten 16 Teams von sieben Gymnasien aus Karlsruhe und Ettlingen an. Dabei errang das Team "TDMzdA==" mit Roman Amblank, Benjamin Borell, Aaron Alef, Vitali Schurr und Gast Markus Toran (alle aus der 10ten Klasse) dieses Mal einen geteilten zweiten Preis in der Disziplin Rettungsroboter.alt Besonders erfreulich war der dritte Platz des Teams "Die Bananen" mit Benjamin Koch, Lasse Kraska, Anna-Maria Ganz und Rangi Siebert (alle aus der 5ten Klasse). Sie ließen viele Teams mit wesentlich älteren Schülern hinter sich und überzeugten mit ihrem Roboter. Aber auch alle anderen Teams landeten mit den Plätzen 4, 5 und 7 weit vorne und zeigten, was sie und ihre Roboter in diesem Jahr alles gelernt haben.alt

Die selbstentwickelten Roboter mussten ihr Können beweisen, indem sie Hindernisse überwanden, einer unterbrochenen Spur mit Abzweigungen folgten und zum Abschluss mehrere "Opfer" retteten. Dabei zeigten sich die Roboter der Helmholtz Teams gerade im ersten Teil der Aufgabe als fleißige Punktesammler. Der zweite Aufgabenteil, bei dem man in einem Raum fünf silberne Kugel (die "Opfer") finden und auf ein Podest "retten" musste, war für viele Teams eine zu große Hürde. So konnten nur wenige Teams hier Punkte sammeln.
Aber viel wichtiger als die guten Platzierungen war, dass der Wettbewerb auch dieses Jahr großen Spaß gebracht hat, die Schüler hochmotiviert waren und mit vielen Preisen nach Hause gingen. Die Schüler und auch der Betreuer freuen sich schon auf nächstes Jahr und hoffen, dass noch mehr andere Schulen an diesem schönen Wettbewerb teilnehmen werden.
alt
R. Bielfeldt
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Inhalte Home Aktuelles Viele gute Plätze beim zweiten Karlsruher Robotik Cup